Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Andreas Gursky Ausstellung

Dienstag 12.02 @ Ganztags

Die Galerie Gagosian freut sich, neue und frühere Werke von Andreas Gursky am Flugplatz Gstaad-Saanen in einer besonderen Hängung zu präsentieren.
Die Galerie Gagosian freut sich, neue und frühere Werke von Andreas Gursky am Flugplatz Gstaad-Saanen in einer besonderen Hängung zu präsentieren.

Gurskys grossformatige Fotografien zeugen von der Komplexität der globalen Vernetzung durch die Fülle von Informationen, die seine Bilder wie Datenströme durchfliessen: vom Chaos zeitgenössischen Lebens im Widerstreit mit der klassischen Sehnsucht nach Ordnung.
Gursky gibt von Umweltbedrohungen bis zur explodierenden demografischen Entwicklung und den ausufernden Städten die Extreme der heutigen Zeit mit kühlem, objektivem Blick wieder.
In seinen Fotografien stellt er in riesigem Massstab die bauliche und natürliche Umwelt dar und zeigt, wie sich unzählige Partikel in einem Wirbel zu einem Ganzen zusammenfügen. Auch wenn sie in ihrer Weite und in ihrem Ausmass an Landschaftsbilder des frühen 19. Jahrhunderts erinnern, bewahren sie die harte Präzision der digitalen Fotografie.

Gurskys Werke aus den frühen 1990er-Jahren zeigen Fabriken, Börsen, Flughäfen, Golfplätze, Autobahnen und Gebäude oft in Luftaufnahmen, bei denen die Muster von Menschenmengen und Infrastrukturen zutage treten. 1996 wandte er sich von dieser Perspektive ab und machte Frontalaufnahmen wie in Gucci (1996/2016), wo Handtaschen und Schuhe auf hell erleuchteten Regalen zu sehen sind – ein minimalistischer Altar der Luxusmode.

Diese Ausstellung ist von Montag bis Sonntag 15.00 – 19.00 Uhr geöffnet, oder nach Vereinbarung.

Lokalität

Airport Gstaad-Saanen
Tarmak 22
3792 Saanen

Organisator

Galerie Gagosian
+41 79 393 93 92

Wiederholende Veranstaltung

Dies ist eine sich wiederholende Veranstaltung