Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

I PURITANI

Samstag 28.08 @ 19:30 - 22:00

Vincenzo Bellini (1801-1835) «I puritani», Oper in 3 Akten – halbszenische Aufführung
Diese Oper ist eines der schillerndsten Beispiele des italienischen Belcanto, und das Gstaad Menuhin Festival hat es sich bereits seit einigen Jahren zur Gewohnheit gemacht, seinem Publikum ein vollständiges Werk in konzertanter Fassung zu präsentieren: «I puritani» von Bellini wird ohne Zweifel einen der Höhepunkte der Festivalausgabe des Jahres 2021 bilden. Diese Aufführung mit dem Orchestre de la Suisse Romande unter Leitung von Domingo Hindoyan und ihrer hochkarätigen Besetzung, bei der die Musik im Mittelpunkt steht, bietet die Gelegenheit, die zwangsläufig oberflächliche Bekanntschaft mit einem solchen Werk, das aus einer Handvoll grossartiger, durch die legendären Interpretationen unter anderem von Maria Callas und Joan Sutherland unveränderlicher Arien besteht, zu vertiefen und in das Innerste des letzten Kleinods Bellinis einzutauchen, das in Paris zu Beginn des Jahres 1835 und damit nur wenige Monate vor seinem viel zu frühen Tod mit 33 Jahren uraufgeführt wurde. Eine Oper, die mehr Sorgfalt auf die Details der Instrumentation verwendet als die früheren und buchstäblich «Überschall»-Solisten erfordert, wie für die Elvira, «Prototyp der romantischen Heldin, die wegen eines seelischen Schocks den Verstand verliert» (Alain Perroux) und deren Melodien Frédéric Chopin so genau auf seiner Suche nach einem Klavier, das «singt» lenken werden …

Lokalität

Festival-Zelt Gstaad
Sportzentrumstrasse
3780 Gstaad

Organisator

Gstaad Menuhin Festival & Academy